Woher bekomme ich eigentlich meine Outfits?

Meine Outfits nähe ich mittlerweile fast alle selbst. Bevor ich aber wieder mit dem Nähen angefangen habe, habe ich sie in Shops für Fotografen gekauft. Es gibt aber auch Fotografenflohmärkte, wo man immer mal wieder ein paar Schnäppchen machen kann. Dort findet man auch ab und an Schalen, Eimer oder andere schöne Dinge. Wenn ich so gar nichts gefunden habe, habe ich eine Näherin angeschrieben und ihr meine Wünsche geschildert. Sie hat mir dann einen Entwurf geschickt und mein Wunschoutfit genäht.

Aber der Vorteil am Selbernähen ist ganz klar, ich kann die Outfits ganz nach euren Wünschen gestalten. Für mein letztes CakeSmash z.B. hatte die Mama mir vorher ein Bild von einem Outfit geschickt, welches sie gerne fürs Shooting haben möchte. Bisher hatte ich dies nicht im Sortiment. Also habe ich nach einem Schnittmuster gesucht. Leider bin ich nicht fündig geworden, weswegen ich ein ähnliches genommen und dies nach meinen Wünschen und denen der Mama angepasst habe. Mit ihrer Hilfe ist so eine perfekt passende Hose entstanden, denn sie hat ihren Sohn nochmal genau vermessen und ich konnte die Hose noch ein klein wenig größer machen, denn mein Probestück war etwas kleiner.

Genauso auch fürs nächste Neugeborenenshooting, die Mama hätte gerne etwas in Senfgelb und Khaki. Khakifarbenen Stoff habe ich hier, sie hat sich schon ein Schnitt für das Outfit ausgesucht und so kann ich auch ihren Wunsch erfüllen. Senfgelb habe ich bisher noch nichts hier. Es ist eine absolute Traumfarbe, aber bisher waren die Eltern noch mutig genug, sich diese Farbe zu wünschen. Sonnenblumengelb war bisher das einzige gelb bei mir. Da ich gerne Abwechslung in meine Sets haben und ich gepuckt und Outfits anbieten möchte, habe ich für diesen Wunsch schon mit einem Shop geschrieben. Sie strickt mir jetzt ein Tuch, eine passende Mütze und wenn es zeitlich noch klappt bekomme ich noch eine Decke dazu. Neugeborene halten sich ja nicht immer an Termine 😉

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen